Gesundheitstag in Altensteig

Am 31. März 2019 findet wieder die Messe rund um die Gesundheit statt.

Ich freue mich schon darauf, Sie auf meinem Messestand begrüßen zu dürfen.

Schröpftherapie

 

"Wo immer die Natur einen Schmerz erzeugt, dort häuft sie schädliche Stoffe an und versucht sie zu entleeren, und wenn sie das nicht selber fertig bringt, so muss der Heilpraktiker  künstliche Öffnung schaffen durch Schröpfen, Blutegel und dergleichen." In der traditionellen Naturheilkunde hat man sich an diesen klassischen Lehrsatz der alten Heilkundigen erinnert.

Das trockene Schröpfen
In  Gläsern wird mittels eines spiritusgetränkten, brennenden Watteträgers ein Vakuum erzeugt. Diese Gläser werden dann auf bestimmte Körperregionen aufgesetzt. Der Patient spürt während der Behandlung die Dehnung der Hautareale in Form eines Zugs. Nach dem Abnehmen der Schröpfgläser verbleiben rötliche bis blaue Flecken, die innerhalb einer Woche abblassen.
Mittels Schröpfgerät können selbst schwierig zugängige Stellen wie z.B. Fingergelenke, Kniegelenke und Hüftgelenke geschröpft werden. 

Anwendungsgebiete:
Direkte Einwirkung auf Sehnen-, Muskel-, und Gelenkerkrankungen verschiedenster Art. Indirekte Einwirkung auf funktionelle Störungen innerer Organe über die Reflexzonen der Haut unter Nutzung des Reflexbogens von der Haut zu den inneren Organen. Allgemein bewirkt die Behandlung mit Schröpfgläsern eine Regulation der Blutverteilung in den betroffenen Regionen.


Das Schröpfen ist ebenfalls eine sehr gute Ergänzung zu allen Injektionsformen